Freiluftsaison ist eröffnet

RacketMit dem zur Tradition gewordenen Schleifchenturnier starteten die Mitglieder des TCO am Samstag, 22.4.07, in die neue Saison. Tomas Kieninger, der Vorsitzende, bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die die Anlage in einen sehr guten Zustand versetzt haben und wünschte allen Mitgliedern, den Mannschaften sowie den Hobby- und Freizeitspielern eine Saison mit sportlichen Erfolgen, Freude am Tennisspielen und geselligem Beisammensein im neu gestalteten Vereinsheim.

Nach einem Gläschen Sekt ging es endlich los: Unter der bewährten Regie von Gerhard Mutschler und Wieland Vogt kämpften 20 Mitglieder auf allen fünf Plätzen bis in den Abend hinein mit viel Engagement und Spielfreude um die begehrten Schleifchen. Anschließend wurde noch kräftig gefeiert und alle waren sich einig: Die Teilnahme am Schleifchenturnier hatte sich mal wieder gelohnt.

Mit dem zur Tradition gewordenen Schleifchenturnier starteten die Mitglieder des TCO am Samstag, 22.4.07, in die neue Saison. Tomas Kieninger, der Vorsitzende, bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die die Anlage in einen sehr guten Zustand versetzt haben und wünschte allen Mitgliedern, den Mannschaften sowie den Hobby- und Freizeitspielern eine Saison mit sportlichen Erfolgen, Freude am Tennisspielen und geselligem Beisammensein im neu gestalteten Vereinsheim. Nach einem Gläschen Sekt ging es endlich los: Unter der bewährten Regie von Gerhard Mutschler und Wieland Vogt kämpften 20 Mitglieder auf allen fünf Plätzen bis in den Abend hinein mit viel Engagement und Spielfreude um die begehrten Schleifchen. Anschließend wurde noch kräftig gefeiert und alle waren sich einig: Die Teilnahme am Schleifchenturnier hatte sich mal wieder gelohnt.

{niftybox background=#a9e771,textcolor=#364a24}Und schon stehen in der Zeit vom 07. – 13.05.07 die Clubmeisterschaften im Einzel an. Die Auslosung der Spiele findet am Donnerstag, den 03.05. um 20.00 Uhr im Clubhaus statt. Alle Mitglieder sind aufgerufen, an den Clubmeisterschaften teilzunehmen und sich bis Donnerstag in die am Clubheim ausgehängten Listen einzutragen. Die Teilnehmer, die unter der Woche verhindert sind, können ihre Gruppenspiele auch bereits am 4. – 6.5. austragen. Die Finalspiele am Wochenende den 12./13.05 (Halbfinale am Samstag, Finale am Sonntag ab 14.00 Uhr), versprechen spannende Kämpfe und gutes Tennis. Deshalb sind auch Zuschauer herzlich willkommen, für Bewirtung ist gesorgt. {/niftybox}

Davor findet noch am Samstag, 5. Mai 2007, ab 14.00 Uhr für die Jugend ein Schleifchenturnier statt, an dem auch die Kleinfeld-Kinder teilnehmen.

Vorwort des Vorsitzenden 2007

Liebe Tennisfreunde,

Dr. Schmid und Thomas Kieningerwir können es kaum noch erwarten, auf den Freiplätzen bei strahlend blauem Himmel wieder Tennis zu spielen. Der Winter war lange genug und jeder fiebert danach, wieder im Freien etwas unternehmen zu können, für uns Tennisspieler heißt das natürlich „raus auf den Tennisplatz!“

Zuvor jedoch müssen die Plätze von den freiwilligen Helfern unter der Regie von Wolfgang Schittenhelm und Reiner Haaga gerichtet werden. Was wäre ein Verein ohne die Unterstützung der Mitglieder. Egal ob beim Platzrichten, bei der Bewirtung, oder bei ehrenamtlichen Aufgaben. Hier gilt mein besonderer Dank den betreffenden Mitgliedern.

Dr. SchmidBei der Generalversammlung, im letzten November, gab es einige personelle Veränderungen. Unser erster Vorsitzender Hans Joachim Schmid hat nach langjähriger Arbeit den Vorsitz an mich übergeben. Auch Peter Wolf hat nach 18-jähriger Tätigkeit im Vorstand seine Ämter niedergelegt.

Deshalb begrüße ich nun im Vorstand Waldemar Weiß als künftigen Pressewart und Peter Gassner als Vertreter der Passiven (mit Sonderaufgaben). Bei Hans Joachim Schmid und Peter Wolf möchte ich mich für ihr großes Engagement in der Vorstandschaft, im Namen aller nochmals recht herzlich bedanken.

Auch im Winter waren wir nicht untätig. Unser Ziel, weiterhin Jugendliche an unseren Verein zu binden, hat sich bewährt und somit hatten wir wieder zwei Schul-AGs organisiert, die von Vereinsmitgliedern geleitet wurden. Eine Schul-AG (Klasse 3+4) an der Grundschule Oberndorf, geleitet von Joachim Gersdorf mit ca. 20 Kindern und eine weitere Schul-AG (Klasse 2+4) an der Grundschule Lindenhof, geleitet von Elli Bister und Peter Hörl mit ca. 16 Kindern. Desweiteren wurden von Johannes Missel Schleifchenturniere und Kleinfeldspiele in der Tennishalle auf dem Sulgen für unsere kleinen Mitglieder organisiert. Auch hier nochmals herzlichen Dank den engagierten Mitgliedern.

Für die kommende Saison haben wir uns zur Aufgabe gemacht, die Jugendarbeit weiter zielgerecht voranzutreiben. Für die Freizeit- und Hobbyspieler möchten wir viele Schleifchenturniere organisieren. Hierbei haben wieder Wieland Vogt und Gerhard Mutschler ihre Unterstützung angeboten. Ich hoffe, dass Schleifchenturniere und Clubabende in der kommenden Sommersaison regen Anklang finden und wir viele gesellige Abende auf der Anlage genießen können.

Im aktiven Bereich können wir dieses Jahr zusätzlich mit einer zweiten Herrenmanschaft und einer Herren 30 Mannschaft aufwarten. Den zwei neuen Mannschaften wünsche ich viel Erfolg.

Auch kleinere Renovierungsarbeiten sollen dieses Jahr noch durchgeführt werden, damit sich die Mitglieder auf der Anlage, bei den netten und geselligen Abenden wohlfühlen.

Thomas Kieninger

Bericht Sportwart 2006

Liebe Mitglieder,

Ich hoffe, ihr seit auch so gespannt wie ich auf die kommende Saison. Es hat sich doch einiges getan mit unseren aktiven Mannschaften. Doch vorher noch ein paar Worte zur abgelaufenen Wintersaison.

Wer geglaubt hat,  die erste Damenmannschaft würde sich nach ihrem Wechsel nach Rottweil nicht mehr richtig in der Winterrunde reinhängen,  hat sich getäuscht. Die Mädchen wurden ungeschlagen Meister in der Bezirksstaffelliga. Ich gratuliere ihnen zu diesem Erfolg, den sie für den TCO errungen haben.

Ebenfalls gratuliere ich Joachim Gersdorf und Peter Gassner zu ihrem Sieg beim Dreikönigsturnier in Rottweil im Doppel. Vierte wurden Tomas Kieninger und Wolfgang Schittenhelm. Mein Wunsch ist es, das sich nächsten Winter auch mal wieder eine Herrenmannschaft meldet. Doch kommen wir wieder zur Sommerrunde 2007.

Es wurden mit 8 Mannschaften eine mehr gemeldet als letztes Jahr. Erfreulicherweise konnten wir ein Herren 2 und ein Herren 30 Team melden. Ich bin überzeugt, dass diese neue Mannschaften etwas zur Belebung des Clubs beitragen werden. Die Damen 2 rücken für die „Erste“ nach und wollen aufsteigen. Die 50er stehen zu Ihrem Alter und wechseln geschlossen zu den Herren 55. Ist es der „Charme“ der Damen 40, die den Bezirkssportwart bewogen hat, trotz Abstieg die Damen wieder in der gleichen Klasse zu melden? Alle ersten Seniorenmannschaften des Clubs wurden jedenfalls in der höchsten Klasse des Bezirks gemeldet.

Die beiden neuen Mannschaftsführer der Herren 1 und 2, Jan Waldmüller und Patrick Haaga und auch Julia Vogt bei den Damen haben den Aufstieg vorsichtig ins Auge gefasst. Natürlich würde es den Sportwart freuen, einen oder mehrere Aufstiege mitzufeiern, doch ebenso ist es ihm wichtig, dass alle Spaß bei der Sache haben, und einen kollegialen Umgang innerhalb der Gruppe und zu den anderen Mannschaften pflegen. Ich als Sportwart möchte dafür alles tun.

Bitte tragt euch auch in die Meldeliste der Clubmeisterschaften ein. Für jede und jeden Mannschaftsspieler sollte die Teilnahme Pflicht sein. Zwei Schleifchenturniere sind vor der Sommerpause geplant (siehe Terminplan).Während den Ferien und danach folgen noch weitere. Sie werden rechtzeitig bekanntgegeben. Hobbyspieler und Neueintritte sind herzlich willkommen. Der Meldeschluss für die Hobbydamen ist der 10. Mai. Ich hoffe, dass trotz Verletzungspech eine Hobbymannschaft gemeldet werden kann.

Ich wünsche allen eine schöne und erfolgreiche Tennissaison 2007.

Euer Sportwart Hubert Jauker

 

Plazierungen 2006

 

  • Junioren Bezirksstaffel 2 Platz 1
  • Juniorinnen Verbandsstaffel Platz 1
  • Knaben/Mäd. Staffelliga Platz 2
  • Knaben Kreisstaffel 1 Platz 3
  • KidsCup U 12 Bezirksstaffel 1 Platz 5
  • Kleinfeld U 10 Kleinfeld B Platz 3
  • Damen 1 Verbandsstaffel Platz 1
  • Damen 2 Bezirksstaffel 1 Platz 3
  • Damen 40 Bezirksoberliga Platz 5
  • Herren 1 Bezirksklasse 2 Platz 6
  • Herren 40/1 Bezirksoberliga Platz 2
  • Herren 40/2 Bezirksklasse 2 Platz 4
  • Herren 50 Bezirksliga Platz 5
  • Hobby Damen Hobby-Runde

Aufnahmeantrag

Ich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  beantrage die Aufnahme in den Tennisclub Oberndorf e.V.

für mich/meine Tochter/meinen Sohn: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

geboren am: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Wohnort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Straße: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

E-Mail: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

als aktives Mitglied / passives Mitglied / jugendliches Mitglied.

Es ist mir bekannt, dass nach Aufnahmebestätigung die nachstehenden Jahresbeiträge zu entrichten sind:
165,00 Euro Erwachsene
250,00 Euro Ehepaare
290,00 Euro Familien mit einem Kind oder mehr
40,00 Euro Jugendliche, Studenten, Auszubildende 1*
15,00 Euro Passive Mitglieder
– Schnupperjahr für Jugendliche 2*
10,00 Euro Schnupperjahr für Erwachsene
(Gebühr pro Monat, erster Monat frei) 2*

Einzugsermächtigung (Voraussetzung für die Aufnahme in den TCO)
Hiermit ermächtige ich den Tennisclub Oberndorf e.V. widerruflich, die von mir/uns zu entrichtenden Mitgliedsbeiträge
und Gebühren, wie Gastspielgebühren etc., bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos mittels Lastschrift
einzuziehen.

Konto-Nr.: …………………………………… Bankleitzahl: ……………………………………

Kreditinstitut: ………………………………. Kontoinhaber: …………………………………..

 

 

………………………………………………………………………………………………………..
Datum, Unterschrift des Kontoinhabers

 

 

1* Nachweis beifügen
2* Wird das Schnupperjahr nicht ausdrücklich zum Jahresende gekündigt, geht es automatisch in eine reguläre Mitgliedschaft über

 

 

Datum, Unterschrift (bei Jugendlichen Unterschrift des Erziehungsberechtigen)

[Bankverbindung: Kreissparkasse Oberndorf a.N. | Kto-Nr.: 802 480 | BLZ 642 500 40]