Herren 30 sind Meister

Herren 30 des Tennisclubs Oberndorf steigen in die Verbandsklasse auf

Aufstieg Herren 30

Am Sonntag, 22.07., hatten die Herren 30 1 ihr letztes Rundenspiel gegen die TA Spfr. Salzstetten 1. Obwohl der 1. Tabellenplatz bereits feststand, ging die Mannschaft engagiert zur Sache. Dank ihrer spielerischen Überlegenheit ließen Olivier Laye, Matthias Laufer, Ralf Mayr, Dirk Theis, Patrick Laye und Martin Schanz ihren Gegenspielern keine Chance, so dass alle Einzel mit klaren Ergebnissen an den TCO gingen. Ebenso überlegen wurden die Doppel gewonnen, wobei für den verletzten Dirk Theis noch Werner Ade zum Einsatz kam. Mit 9:0 Punkten beendeten damit die Herren 30 1, die ehemalige erste Herrenmannschaft des TC Oberndorf, als Meister ihr Comeback in der Bezirksoberliga.

Nach Spielende feierten die Mitglieder des TCO den Aufstieg der Herren 30 1 in die Verbandsklasse sowie eine erfolgreiche Wettkampf-Saison aller Mannschaften mit einer großen Feier auf der Clubanlage. Bei Freibier, Spezialitäten vom Grill und Drinks aus der Cocktail-Bar blieben keine Wünsche offen. Sportwart Hubert Jauker würdigte ausdrücklich die starke Leistung der Herren 30 und bedankte sich bei allen Mannschaftsspielern für ihren Einsatz und Bereitschaft, als Ersatzspieler in anderen Mannschaften auszuhelfen.

Bereits am Samstag, 21.07., hatten die Herren 55 in ihrem Heimspiel gegen den TC Dietingen 1 einen sicheren 8:1 Sieg eingefahren und damit den 2. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga gefestigt. Claus Elsässer, Wieland Vogt, Gerhard Mutschler, Manfred Lorenz und Waldemar Weiss demonstrierten ihre derzeitige Spielstärke und gewannen mühelos ihre Spiele. Lediglich Axel Giebe, die Nummer 1 der Herren 55, der auf Grund einer Erkrankung bisher leider nicht zum Einsatz gekommen war, musste seinem Trainingsrückstand Tribut zollen und verlor sein Einzel. In den Doppeln, die gleichfalls klar zugunsten des TCO endeten, kamen noch Günter Bahner und Peter Hörl zum Zuge. Die Herren 55 krönten so ihre starke Leistung in der Saison 2007.

Tour de Neckartal

TCO mal anders – Tour de Neckartal bis Tübingen

Radtour

Die bereits zur Tradition gewordene jährliche Radausfahrt des Tennisclubs Oberndorf führte dieses Jahr nach Tübingen. Unter Leitung von Wolfgang Schittenhelm setzte sich die Karawane pünktlich um 9.00 Uhr an der Clubanlage in Bewegung. In zügiger Fahrt ging es, immer am Neckar entlang, über Sulz und Fischingen bis nach Horb. In Horb wurde eine erste kurze Rast eingelegt und einige Nachzügler aufgenommen. Gestärkt und guter Laune wurde dann von 26 Fahrern die nächste Etappe bis Rottenburg in Angriff genommen.

Rast Radtour

Trotz weiterhin flotter Fahrt fanden die Teilnehmer genügend Gelegenheit, das herrliche Sommerwetter und schöne Neckartal zu genießen und nebenbei auf dem Rad ein „Schwätzchen“ zu machen. Da alle Teilnehmer eine überraschend gute Kondition bewiesen und die Gruppendynamik das übrige tat, rollte die Mannschaft nach einer guten Stunde geschlossen in Rottenburg ein. Nach kurzer Suche wurde ein Gartenlokal gefunden, wo sich alle zufrieden niederließen und den Flüssigkeitshaushalt regelten. Die Sonne brannte inzwischen so stark herab, dass der Schatten unter den Wirtshaus-Bäumen willkommen war. Weil das Plätzchen gar so schön war, wurde die vorgesehene Rastzeit gerne überschritten. Bevor es weiterging, entstand noch rasch das – nebenstehende – Foto.

Die letzte Etappe bis Tübingen wurde mit rasantem Antritt zurückgelegt. Nach insgesamt ca. 70 km erreichte die Mannschaft das Ziel. Zur Überraschung waren die Straßen in Tübingen von tausenden Zuschauern gesäumt – allerdings wegen des zur gleichen Zeit stattfindenden Stocherkahnrennens. Zurück ging es mit der Eisenbahn. Beim fröhlichen Ausklang im Clubheim waren sich alle Teilnehmer einig: Diese Tour de Neckartal war Spitze und hat großen Spaß gemacht!

Spielbericht 6. bis 8. Juli

Erfolgreiche Saison für den TCO
Rundenspiele weitgehend abgeschlossen.
Mannschaften des Tennisclubs Oberndorf erzielen gute Platzierungen.

Herren 40 1

Am Samstag, 7.7. empfingen die Damen 40 1 des TCO zu ihrem letzten Gruppenspiel die Mannschaft des TC Trillfingen 1. Nur durch einen Sieg konnte ein Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz vermieden werden. Entsprechend konzentriert und schwungvoll gingen die Damen ihre Spiele an und erzielten nach den Einzeln eine 4:2 Führung durch die Siege von Edda Vogt, Andrea Bippus, Rita Lorenz und Ingrid Wolf. Nachdem auch die Doppel E.Bister/R.Lorenz und A.Bippus/G.Jopich punkten konnten, behielten die Damen 40 1 mit 6:3 die Oberhand und erreichten durch diesen klaren Sieg in der Bezirksoberliga Damen 40 sogar den guten 3. Tabellenplatz (2:2 Punkte).

Auch die Damen 1 stehen nach Abschluss der Rundenspiele auf Platz 3 in der Bezirksstaffel 1. Dabei haben die Damen 1 mit 3:1 Punkten den gleichen Punktestand wie der TC Sulz 1 (Platz 1) und der TC Ostdorf 1 (Platz 2), so dass sie nur wegen des schlechteren Spielverhältnisses nicht weiter oben landeten. Wenn die Mannschaft zusammen bleibt, sollte im nächsten Jahr der Aufstieg möglich sein.

Nachdem die Herren 1 ihr letztes Spiel gegen den Tabellenersten TC Betzweiler-Wälde 1 mit 6:3 verloren, war für sie in der Kreisklasse 1 nur die Tabellenposition 4 drin. Mit 2:2 Punkten konnten sie aber einen Abstieg sicher vermeiden.

Die Herren 2 verloren auch ihr letztes Gruppenspiel gegen den TC Lossburg 1 mit 0:8 Matches, sie blieben daher in der Bezirksstaffel 2 auf dem 6. Tabellenplatz.

Besser machten es die Herren 40 1. Sie besiegten den TC Ostdorf 1 mit 7:2 Matches. Tomas Kieninger, Peter Gassner, Ralf Seeger, Jakob Braun und Michael Seger sorgten bereits nach den Einzeln für einen 5:1 Vorsprung, die Doppel T.Kieninger/P.Gassner und W.Schittenhelm/R.Seeger steuerten weitere 2 Punkte bei. Mit einem Punkteverhältnis von 3:1 wurden die Herren 40 1 damit Vizemeister in der Bezirksoberliga Herren 40 und verpassten nur knapp den Aufstieg in die Verbandsklasse.

Für die Herren 40 2 verblieb leider nur Platz 4 in der Bezirksklasse 2 Herren 40, wobei die Zweit- bis Viertplazierten jeweils einen Punktestand von 1:2 haben. Nachdem auch die Spielverhältnisse gleich waren, gaben die leicht schlechteren Satzverhältnisse den Ausschlag zu Lasten des TCO.

Die Junioren konnten zwar kein Spiel gewinnen. Da sie als Einzige als gemischte Mannschaft (Jungen und Mädchen) antraten und ihre Gegenspieler meist deutlich älter waren, haben sie sich dennoch tapfer geschlagen. Besonders erfreulich war, dass im letzten Rundenspiel gegen den TC Lauterbach 1 nicht nur Tilman Weiss, sondern auch Patrick Wössner gewann und damit seinen ersten Sieg verbuchen konnte (Endstand 2:6).

Nicht aufhalten ließen sich am letzten Wochenende die Herren 30 und 55. Die Herren 30 überrollten ihren Gegner (TC Frittlingen 1) mal wieder mit 8:1 Matches und führen nunmehr die Tabelle souverän mit 5:0 Punkten an. In ihrem letzten Heimspiel am 22.07.2007 (09.00 Uhr) gegen die TA Spfr. Salzstetten 1 wird sich die Mannschaft mit Sicherheit aus der Bezirksoberliga Herren 30 verabschieden und den Zuschauern nochmals die hohe Tenniskunst vorführen.

Auch die Herren 55 blieben ihrer Erfolgsserie treu. Mit 7:2 Matches wurde der direkte Konkurrent in der Tabelle, die TA TV Wurmlingen 1 nieder gerungen. In den Einzeln siegten Claus Elsässer, Wieland Vogt, Gerhard Mutschler, Manfred Lorenz und Waldemar Weiss, weiterhin waren die Doppel Elsässer/Mutschler und Lorenz/Hörl erfolgreich. Die Herren 55 nehmen damit in der Bezirksoberliga den 2. Platz ein und sind fest entschlossen, diese Platzierung auch im letzten Rundenspiel gegen den TC Dietingen 1 am 21.07.07 (Heimspiel, 14.00 Uhr) zu verteidigen.

Aufstieg Knaben 1

Knaben 1 des TCO werden Meister

Nach einem fulminanten Durchmarsch in der „Kreisstaffel 1 Knaben“ erzielt die Knabenmannschaft des Tennisclubs Oberndorf die Meisterschaft und steigt in die „Bezirksstaffel 2 Knaben“ auf.

Aufstieg Knaben 1 Bereits am 29.6. schlugen die Knaben 1 des TCO den TC Dettingen 2 mit 8:0 Punkten und führten ihre Staffel an. Nach 4 Siegen in 4 Spielen stand somit am letzten Freitag, 6.7., das „Endspiel“ um den Meistertitel gegen die Knaben des TC Musbach an. Auch diese letzte Hürde wurde souverän genommen. Zunächst gewannen Daniel Rebmann, Heiko Gnan, Thomas Missel und Robin Link ihre Einzel, so dass es bereits 4:0 zugunsten des TCO stand.

In den beiden Doppeln spielten noch Kai Gühring und Marven Unger, so dass alle Mannschaftsspieler zum Einsatz kamen. Das Doppel Gnan/Gühring holte weitere 2 Punkte, am Schluss stand es 6:2. Nach diesem Sieg sind unsere Knaben ungeschlagen Erster der Kreisstaffel 1 und steigen in die Bezirksstaffel 2 auf. Der Glückwunsch geht auch an die Betreuer Peter Hörl, Günter Bahner und Johannes Missel.

Spielbericht 29.6. bis 1.7.

Zu Null – Festival  •  Erfolgreiches Wochenende für den TCO

Damen 1, Herren 1, Herren 30 und Knaben gewinnen ihre Matches überlegen ohne Spielverlust.

Mannschaften Juli 2007

Die Damen 1 empfingen am Sonntag die Mannschaft TC Vöhringen Wittershausen 1. Julia Vogt, Karin Lorenz, Daniela Bister und Madlen Dechent gingen konzentriert und einsatzfreudig ihre Spiele an und sorgten nach den Einzeln für einen klaren 4:0 Vorsprung. Da auch die Doppel ohne Probleme gewonnen wurden, stand es am Schluss 8:0 für den TC Oberndorf. Die Damen 1 stehen damit auf Position 2 in der Bezirksstaffel 1.

„Spielbericht 29.6. bis 1.7.“ weiterlesen