Damen 1 und Herren 1 erringen wichtige Siege

Herren 55 bereits Meister. Herren 1 steigen nicht ab.

Damen 1

Die Damen 1 des Tennisclubs Oberndorf empfingen am Wochenende ihren schärfsten Konkurrenten um die Meisterschaft in der Bezirksstaffel 1, den TC Ratshausen 1. Beide Mannschaften führten bis zu diesem Zeitpunkt die Tabelle ohne Punktverlust an. Umso beeindruckender war die Gangart der Damen des TCO, die bereits in den Einzeln ihre überlegene Spielstärke ausspielten. Daniela Bister (6:0, 6:0) und Karin Lorenz (6:2, 6:1) gaben mit ihren klaren Siegen die Vorlage, Nicole Bahner (6:4, 1:6, 7:6) und Julia Vogt (6:4, 6:4) zogen nach. Das Doppel 2 dominierten Daniela Bister/Karion Lorenz mit 6:1, 6:1, so dass ein deutlicher Sieg heraussprang. Nach dieser Vorentscheidung dürfte den Damen 1 die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein.

Die Herren 1 des TCO mussten einen ebenso wichtigen Kampf ausfechten, wenn auch gegen den Abstieg – und dies gegen den Tabellenführer TA TV Wurmlingen. Die Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht beeindrucken, sondern ging mit Kampfkraft und Zuversicht in die Spiele. Das geradezu sensationelle Resultat war: Der Meister der Kreisklasse 1 wurde mit 9:0 Punkten niedergerungen. In den Einzeln spielten Marcel Kaufmann (6:4,6:0), Timo Polte (7:5,2:6,7:6), Bastian Bippus (7:5,3:6,7:6), Tilman Weiss(7:6,6:3), Tomas Kieninger (6:1,6:1) und Claus Bippus (6:0,6:2), die Doppel waren in der Besetzung Kaufmann/Polte (6:4,6:3), Bippus/Bippus (6:2,6:4) und Kieninger/Weiss (6:0,6:2) erfolgreich. Mit diesem Erfolg haben die Herren 1 die Abstiegsgefahr endgültig gebannt. Mit dieser Spielstärke dürfte der Blick in der nächsten Saison eher nach oben gerichtet sein.

Die Herren 30 1 verloren nicht ganz unerwartet ihr Auswärtsspiel beim TA VfB Ulm 1 mit 3:6 und stehen nunmehr auf Position 4 in der Verbandsklasse. Diese Position nehmen auch die Herren 40 1 in der Bezirksoberliga nach ihrem Sieg mit 6:3 gegen die BTG Balingen 1898 1 ein. Beide Mannschaften dürften damit weder mit Aufstieg noch Abstieg etwas zu tun haben.

Die Damen 40 1 verloren ihr Match beim TC Schramberg 1 knapp mit 4:5. Nach den Einzeln lagen die Damen des TCO nach Siegen von Edda Vogt, Elli Bister, Andrea Bippus und Ingrid Wolf noch 4:2 vorn. Eine riskante Aufstellung in den Doppeln brachte dann nicht den erhofften deutlichen Sieg, sondern führte zu der 4:5 Niederlage. Trotz dieses Ergebnisses stehen die Damen 40 1 weiterhin auf Position 2 in der Bezirksoberliga.

Die Herren 55 demonstrierten auch in ihrem letzten Sieg ihre Spielstärke und behielten gegen den TC Dietingen 1 souverän mit 6:3 die Oberhand. Die Punkte holten Claus Elsässer, Wieland Vogt, Gerhard Mutschler und Gerd Bister sowie die Doppel Vogt/Mutschler und Bister/Hörl. Mit 6:0 Punkten haben die Herren 55 somit die Meisterschaft in der Bezirksoberliga errungen. Ob die Mannschaft die Aufstiegsoption in die Verbandsklasse wahrnehmen wird, ist noch offen.

Herren 1 landen wichtigen Sieg

8:1 gegen den TC Neuhausen o. Eck 1

Herren 1Die Erleichterung war deutlich zu spüren: Nachdem die Herren 1 des Tennisclubs Oberndorf am letzten Spieltag gegen den TC Denkingen 1 denkbar knapp verloren hatten, musste an diesem Wochenende gegen den TC Neuhausen o.Eck 1 unbedingt ein Sieg her. Verstärkt durch M. Schanz von den Herren 30 und W. Schittenhelm von den Herren 40 1 sowie unter erstmaliger Mitwirkung von Timo Polte ging die Mannschaft voller Elan zu Werke. Getragen von dieser positiven Stimmung gewannen Marcel Kaufmann, Timo Polte, Bastian Bippus, M. Schanz und Wolfgang Schittenhelm ihre Einzel, so dass es bereits 5:1 stand. Da anschließend noch alle drei Doppel gewonnen wurden, konnte der TCO dank des besseren Satzverhältnisses den Abstiegsplatz in der Kreisklasse 1 an den TC Denkingen 1 übergeben.

Sportwart H.Jauker ließ es sich nicht nehmen, den Herren 1 als Anerkennung eine Runde Bier zu spendieren.

Die Herren 30 1 haben bei ihrem Projekt „Durchmarsch in die Verbandsliga“ einen Rückschlag erlitten. Beim Stand von 3:3 nach den Einzeln im Auswärtsspiel gegen die SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach (die Punkte holten O.Laye, M.Laufer, P.Laye) mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Während M.Laufer/P.Laye ihr Match gewannen, verloren die beiden anderen Doppel jeweils knapp im Match-Tiebreak. Endstand somit 5:4 für die Heimmannschaft.

Auch die Herren 40 1 verloren ihr Match gegen die TG Bisingen 1 deutlich mit 2:7, wobei nur K.Bippus und W.Schittenhelm ihre Einzel gewannen. Für die Herren 40 2 wäre gegen den TC Talheim 1987 e.V. 1 mit etwas mehr Konzentration und Siegeswillen durchaus ein Sieg drin gewesen, so verlor die Mannschaft mit 3:6. Für die Siege sorgten J.Braun, W.Weiss und im Doppel W.Hofgärtner/G.Bister.

Die Herren 55 ließen sich dagegen auch in ihrem 5. Spiel nicht von der Erfolgsspur abbringen und behielten mit 6:3 gegen den TC Dotternhausen 1 die Oberhand. In den Einzeln punkteten G.Bahner, W.Vogt, W.Weiss und G.Mutschler, ihre Doppel gewannen W.Vogt/G.Mutschler und P.Hörl/G.Bister.

Die Damen 1 waren an diesem Wochenende spielfrei, konnten aber dennoch ihren 1. Platz in der Bezirksstaffel 1 behaupten. Die Damen 40 1 konnten beim TC Tailfingen 1 leider nur mit 4 Spielerinnen antreten und waren deshalb chancenlos. Zum 7:2 Endstand holten die Punkte in den Einzeln E.Bister und U.Jauker. Die Mannschaft nimmt jetzt Platz 2 in der Bezirksoberliga ein.

Siegeszug der Herren 30 gestoppt

Damen 1, Damen 40 und Herren 55 auf Meisterschaftskurs

Herren 40 1

Unsere Herren 30 1  empfingen am Sonntag mit der Mannschaft des  TA SSV ULM-1846 1 erwartungsgemäß einen spiel- und kampfstarken Gegner. Von Beginn an machten die Gäste deutlich, dass sie aus Oberndorf den Punkt mitnehmen wollten, entsprechend verbissen wurde um jeden Ball gekämpft. Matthias Laufer und Jochen Brosämle unterlagen ihren Gegnern, nur Ralf Mair konnte sich im Match-Tiebreak knapp durchsetzen. Beim Stand von 1:2 kam damit dem Spiel von Olivier Laye gegen A. Erdmann eine vorentscheidende Bedeutung zu. Zwischen den beiden Topspielern ihrer Mannschaften entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Match, das die zahlreichen Zuschauer immer wieder zu lautem Beifall hinriss.

Während Olivier Laye im ersten Satz leichte Vorteile hatte und den Satz mit 6:4 gewann, wurde sein Gegner im zweiten Satz immer stärker und erzwang ein 6:6, so dass erst der Tiebreak die Entscheidung zugunsten von O.Laye brachte. Nachdem Dirk Theis sein Spiel ebenfalls gewann und Patrick Laye verlor, stand es nach den Einzeln 3:3. Unerwartet deutlich dominierten die Gäste anschließend in allen drei Doppeln, so dass die Herren 30 des TCO erstmals nach ihrer Neugründung ein Spiel mit 3:6 verloren. Die Mannschaft nimmt nach dieser Niederlage nur noch Pos. 3 in der Verbandsklasse ein.

Eine weitere Niederlage mussten leider auch die Herren 1 in ihrem Auswärtsspiel gegen den TC Denkingen 1 hinnehmen. Obwohl sich die Mannschaft mit zwei Spielern von den Herren 40 1 (Wolfgang Schittenhelm und J.Huber) verstärkt hatte, wurde der Sieg knapp mit 4:5 verfehlt. Aus Sicht der Oberndorfer war dies ein unglückliches Ergebnis, weil sowohl Markus Jauker als auch Jan Waldmüller ihre Spiele im Match-Tiebreak nur äußerst knapp verloren. Die Punkte holten Steffen Bister und Wolfgang Schittenhelm in den Einzeln und die Doppel Kaufmann/M.Jauker sowie S.Bister/W.Schittenhelm.

Die Damen 1 ließen sich dagegen in ihrer Erfolgsserie nicht stoppen. Die Mannschaft mit Nicole Bahner, Daniela Bister, Madlen Dechent, Sofie Weiss und Karin Lorenz trat gegen den TC Musbach 1 weiter erfolgshungrig auf und brachte den 8:0 Sieg souverän nach Hause. Mit diesem Sieg festigte die Mannschaft ihre Tabellenführung in der Bezirksstaffel 1.

Auch die Damen 40 1 behielten gegen den TC RW Spaichingen 2 mit 8:1 klar die Oberhand. Die Mannschaft nimmt damit Pos. 1 in der Bezirksoberliga ein, gefolgt vom TC Schramberg 1 mit ebenfalls 3:0 Punkten. Diese beiden Mannschaften treffen am letzten Spieltag aufeinander und dürften die Meisterschaft unter sich ausmachen.

Für die Herren 40 1 begann der Wettkampf gegen den TC Hechingen 2 wenig erfolgversprechend. In den Einzeln konnten nur Klaus Bippus und J.Huber punkten, so dass beim Stand von 2:4 vor den Doppeln nur noch geringe Hoffnung bestand. Mit einer taktischen Meisterleistung beim Aufstellen der Doppel konnte die Mannschaft aber das Ruder noch herumreißen. So holten Kieninger/Seger,M., Schittenhelm/Gassner und Bippus/Huber alle 3 Punkte, wobei sie sich in zwei Match-Tiebreaks mit Team- und Kampfgeist durchsetzten. Dieser unglaubliche Erfolg ließ die Mannschaft (siehe nebenstehendes Foto) zu Recht strahlen.

Auch die Herren 40 2 holten beim TC Bad Imnau 1 mit 5:4 den Punkt und stehen nunmehr auf der sicheren Pos. 3 in der Bezirksklasse 2. Nachdem nur noch ein Spiel gegen den TC Talheim 1987 1 (den Tabellenführer) aussteht, kann die Mannschaft nicht mehr absteigen.

Die Herren 55 mussten auswärts gegen den TA TV Wurmlingen 1 antreten, der unbedingt die Hinspielniederlage wettmachen wollte. Dies führte zu spannenden und umkämpften Spielen, in denen sich aber die Oberndorfer letztlich durchsetzen konnten. In drei Match-Tiebreaks demonstrierten W.Weiss, G.Mutschler sowie das Doppel P.Hörl/W.Weiss ihre Nervenstärke und holten die Punkte. Weiter erfolgreich waren in den Einzeln Axel Giebe,  Wieland Vogt und Peter Hörl, in den Doppeln noch .Elsässer/Bahner und Vogt/Mutschler. Nach diesem 8:1 Sieg gegen den stärksten Konkurrenten ist den Herren 55 die Meisterschaft in der Bezirksoberliga nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Bilder…

TCO-Damen übernehmen Tabellenführung

Wochenende der Kantersiege beim Tennisclub Oberndorf

Damen 1 im Juni 08

Nach einem glatten und auch in dieser Höhe verdienten Siegvon 8:0 über den TC Meßstetten 1 stehen die Damen 1 an der Spitze der Bezirksstaffel 1. In den Einzeln punkteten Daniela Bister, Julia Vogt, Karin Lorenz und Sofie Weiss, in den Doppeln waren Bister/Lorenz und Vogt/Madlen Dechent erfolgreich. Mit dem gezeigten Einsatz und Spielfreude hat die Mannschaft gute Chancen, den 1. Platz bis zum Schluss zu verteidigen.

Bereits am Samstag sind auch die Damen 40 1 erfolgreich gewesen. Gegen den TA TSV Stetten-Hech. 1 holten Edda Vogt, Anita Wolf, Andrea Bippus, Rita Lorenz und Angelika Kieninger die Punkte. Ihre Doppelspiele gewannen Wolf,A./Bippus und Vogt/Kieninger. Der Endstand lautete somit 7:2 und brachte die Damen 40 1 auf Platz 2 in der Bezirksoberliga, punktgleich mit dem TC RW Spaichingen II. Diese Mannschaft ist beim Heimspiel am kommenden Sonntag der nächste Gegner, die Begegnung wird daher eine Vorentscheidung in der Bezirksoberliga bringen.

Die Herren 1 blieben  leider auch in ihrem 2. Spiel gegen den TC Nendingen 1 erfolglos. Bei der 3:6 Niederlage holte Markus Jauker den einzigen Punkt im Einzel, die erfolgreichen Doppel M.Kaufmann/T.Weiss und M.Jauker/S.Bister konnten die Niederlage noch etwas freundlicher gestalten.

Auch die Herren 40 2 des TCO verloren ihr Auswärtsspiel gegen den TC Schörzingen 1 knapp mit 4:5. Stand es nach den Einzeln noch 3:3 (nach Siegen von Jakob Braun, Johannes Missel und Wilfried Hofgärtner), konnten in den Doppeln nur noch Braun/Missel punkten.

Besser machten es da die Herren 40 1, die ihre unglückliche Niederlage am 1. Spieltag mit einem klaren 8:1 Erfolg gegen den TEV Renfrizhausen/Mühlheim 1 wettmachten. Tomas Kieninger, Klaus Bippus, Wolfgang Schittenhelm und Peter Gassner erzielten sowohl in den Einzeln als auch Doppeln deutliche Siege, Ralf Seeger war ebenfalls im Einzel erfolgreich.

Dass die Herren 30 auch ihr 2. Spiel beim TA TSV Zizishausen 1 mit 8:1 gewannen, ist inzwischen fast eine Selbstverständlichkeit geworden. Mit diesem Sieg festigten sie ihre Tabellenführung in der Verbandsklasse. Am kommenden Wochenende (Sonntag, 15.6., 10.00 Uhr) kommt der punktgleiche TA SSV Ulm-1846 1 nach Oberndorf. Dieses Match wird sicherlich ein absoluter Höhepunkt werden und eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga bringen.

Die Herren 55 behielten beim TC Dietingen 1 mit 1:8 die Oberhand. In den Einzeln sorgten Günter Bahner, Wieland Vogt, Waldemar Weiss, Gerhard Mutschler und Peter Hörl für die Punkte, im Anschluss waren sämtliche 3 Doppel, in denen noch Manfred Lorenz zum Einsatz kam, erfolgreich.

Erfolgreicher Saisonauftakt

Herren 30 setzen sich auch in der Verbandsklasse durch

Turnier Herrenn 30Zum Saisonauftakt waren alle Mannschaften des TCO im Einsatz – die Bilanz ist erfreulich. Die Damen 1 waren beim TC Talheim 1987 zu Gast und bewiesen, dass sie den Aufstieg fest im Auge haben. Mit Daniela Bister (2:6,1:6), Julia Vogt (2:6,2:6), Madlen Dechent (5:7,7:5,6:7) und Karin Lorenz (5:7,1:6) in den Einzeln und noch Sofie Weiss im Doppel errang die ehrgeizige Mannschaft einen klaren Sieg mit 7:1 Matches.

Die Damen 40 1 wollten nicht nachstehen und kamen in der Bezirksoberliga gegen den TC Trillfingen 1 zu einem 6:3 Sieg. Erfolgreich spielten Elli Bister (6:4,6:0), Andrea Bippus (6:3, 4:6,7:6) und Ingrid Wolf (6:2, 6:1), anschließend waren alle 3 Doppel des TCO erfolgreich (mit den weiteren Spielerinnen Edda Vogt, Anita Wolf und Rita Lorenz).

Gespannt durfte man sein, ob die Herren 30 nach ihrem Aufstieg in die Verbandsklasse ihre Erfolgsserie fortsetzen können. Die lediglich auf Platz 6 mit Jochen Brosämle geänderte Mannschaft zeigte sogleich, dass sie den weiteren Aufstieg in die Verbandsliga anstrebt. Der Mannschaftsführer Olivier Laye ließ seinem Gegner wie gewohnt keine Chance und siegte mit 6:2,6:1. Matthias Laufer (7:6, 6:2), Patrick Laye (4:6,6:2,7:6), Ralf Mair (2:6,6:2,7:6) und Dirk Theis (7:6,6:1) holten in hart umkämpften Spielen weitere Punkte, so dass es nach den Einzeln bereits 5:1 stand. Anschließend waren alle 3 Doppel des TCO erfolgreich (Endstand somit 8:1).

Die Herren 55 mussten beim TC Dotternhausen 1 antreten und dabei den Ausfall ihres Spitzenspielers Claus Elsässer verkraften. Sie ließen sich aber weder durch dieses Manko noch einen Wolkenbruch beirren und kamen im Ergebnis zu einem deutlichen 7:2 Sieg, wobei allerdings die einzelnen Spiele durchaus spannend verliefen und nur eine konzentrierte Mannschaftsleistung den Sieg brachte. In den Einzeln waren erfolgreich Waldemar Weiss (7:5,6:0), Gerhard Mutschler (6:2,6:0), Peter Hörl (6:3,6:1) und Gerd Bister (6:2,6:0), die Doppel kamen mit Wieland Vogt/Manfred Lorenz (6:4,6:4), Waldemar Weiss/Gerhard Mutschler (6:0,6:3) und Peter Hörl/Gerd Bister (6:2,6:1) zu deutlichen Siegen.

Die Herren 40 2 rundeten am Sonntag mit ihrem Sieg gegen den TC Empfingen 1 den positiven Gesamteindruck ab. Zum Einsatz kamen Jakob Braun, Peter Wolf, Johannes Missel, Wilfried Hofgärtner, von den Herren 55 halfen aus Wieland Vogt, Waldemar Weiss und Gerhard Mutschler. Nachdem Johannes Missel (6:1,0:6,7:6), Wieland Vogt (6:3,6:2) und Waldemar Weiss (6:2,6:4) in den Einzeln gepunktet hatten, kam dem Einzel von Jakob Braun eine vorentscheidende Bedeutung zu. Nach einem Tiebreak-Krimi im zweiten und dritten Satz behielt er nach einem verbittert geführten Kampf mit 7:6,6:7,7:6 schließlich die Oberhand. Entsprechend erleichtert gratulierte der Vorsitzende Tomas Kieninger zum Sieg. Die Doppel Jakob Braun/Waldemar Weiss und Wieland Vogt/Gerhard Mutschler holten die weiteren Punkte zum 6:3 Endstand.

Die Herren 1 konnten dagegen beim TC Rottweil-Feckenhausen 1 die Punkte nicht mitnehmen. In den Einzeln waren lediglich Steffen Bister (4:6,6:2,7:6) und Tilman Weiss (6:3,6:1) erfolgreich, während die Doppel ohne Punktgewinn blieben. Mit 2:7 fiel die Niederlage recht deutlich aus. Da einige Spiele aber nur knapp verloren gingen, besteht die Hoffnung, dass der Mannschaft in den nächsten Spielen ein Durchbruch gelingt.

Auch die Herren 40 1 mussten beim TC G.-W. Tonbach 1 eine knappe Niederlage hinnehmen. Tomas Kieninger unterlag nach hartem Kampf seinem Gegner A. Kneißler mit 6:3,3:6,6:7, wobei er allerdings durch eine Knieverletzung beeinträchtigt war. Dagegen waren Klaus Bippus (1:6,6:4,7:6), Wolfgang Schittenhelm (1:6,6:4,7:6) und Hubert Jauker (7:6,1:6,7:6) in den weiteren Einzeln erfolgreich. Beim Stand von 3:3 Punkten mussten somit die Doppel die Entscheidung bringen. Leider konnte hier nur das Doppel Klaus Bippus/Hubert Jauker mit 6:3,6:2 siegen, so dass die Mannschaft am Schluss mit 4:5 Matches unterlag.

Bilder in der Galerie

Jugendmannschaften im Aufwind

Jugendturnier Juni 2008In dieser Saison geht der Tennisclub Oberndorf im Kinder- und Jugendbereich mit neu formierten Mannschaftenin den Wettkampf. Die gute Jugendarbeit hat es ermöglicht, dass für alle Altersklassen Mannschaften gebildet werden konnten.

Bereits am 28.05.2008 gingen die Kleinfeldmannschaften an den Start und kamen zu klaren Siegen. Die VR-Talentiade U 10 1 behielt gegen den TC Herrenzimmern 2 mit 15:5 die Oberhand, die VR-Talentiade U 10 2 war gegen den TC Empfingen 1 mit 14:6 erfolgreich.

Die Mädchen 1 spielten am 30.05.2008 gegen den TC Eutingen 2 und erzielten in ihrem ersten Match gleich einen 8:0 Sieg. Die Punkte holten Franziska Kieninger (6:0 / 6:0), Marisa Schneider (6:2 / 6:4), Miriam Missel (6:4 / 6:0) und Viktoria Gersdorf (6:2 / 6:1) sowie in den Doppeln Missel/Gersdorf (6:1 / 6:0) und Anna-Maria Rinker/Anna Schwarzer (6:2 /6:3).

Die Junioren 1 mussten am Samstag beim TC Fluorn-Winzeln antretenund waren ebenfalls erfolgreich. Tilman Weiss (6:2 / 6:0), Heiko Gnan (6:0 / 6:1) und Thomas Missel (Ersatz von Knaben, 6:3 / 6:3) waren ihren Gegnern in der Spielanlage deutlich überlegen und ließen keinen Spielverlust zu.

In den Doppeln waren Weiss/Gnan (6:1 / 7:6) erfolgreich, während Gühring/Glasykin mit 2:6 / 3:6 das Nachsehen hatten. Das Ergebnis lautete somit 5:3 für den TCO.

Am kommenden Wochenende werden noch die Knaben 1 sowie die Juniorinnen 1 in den Wettkampf eingreifen.

Bilder