Erfolgreicher Saisonstart

5 Mannschaften auf dem ersten Tabellenplatz – da lacht das Tennisherz

Bereits vor Beginn der eigentlichen Medenrunde zeigten die Oberndorfer Jugendlichen, dass sie fit für die kommende Saison sind. Alljährlich treffen sich die Jugendlichen der Tennisclubs Harthausen, Herrenzimmern, Dunningen und Oberndorf zum internen Vorbreitungsturnier, welches dieses Jahr vom TC Harthausen ausgetragen wurde. Vor allem die männlichen Teilnehmer aus Oberdorf bewiesen eindrucksvoll, dass sie in Bestform sind. Valentin Schmidt (U 10), Julian Kieninger (Knaben) und Thomas Missel (Junioren) belegten jeweils die ersten Plätze. Auch die weiblichen Jugend kann stolz auf ihre Leistung sein: Miriam Missel belegte bei den Mädchen den 3. Platz, Franziska Kieninger bei den Juniorinnen sogar den 2. Platz.

Die ersten Rundenspiele begannen bereits Mitte letzter Woche. Die Kleinfeldmannschaft des TCO reiste nach Nordstetten, um sich in den unterschiedlichen Wettkämpfen zu messen. Nach einem souveränen 18:2 Sieg, bei dem den Gegnern keine Chance gelassen wurde, steht die Kleinfeldmannschaft nun verdient auf dem ersten Tabellenplatz.

Auch die Knaben 2 (Kreisstaffel 1) starteten am vergangenen Freitag in die Runde und waren zu Gast in Hochdorf. Nachdem alle 4 Einzel deutlich verloren wurde, sah es bereits nach einem souveränen Sieg für den TC Hochdorf 1 aus. Doch die Knaben gaben sich nicht so leicht geschlagen und so schafften es Tobias Wilhelmi und Valentin Schmidt ein Doppel für sich zu entscheiden, so dass es am Ende nur 2:6 ausging.

Besonders erfreulich ist der Saisonauftakt der Junioren. Nachdem die letzten beiden Jahre immer ein Aufstieg gefeiert werden konnte, ist die Staffelliga praktisch Neuland für die Jungs des TCO. Doch auch hier geht der Durchmarsch weiter. Die Truppe von Julian Kieninger, Heiko Gnan, Thomas Missel und Marius Schäuble überzeugte beim ersten Heimspiel gegen dis SPG Frommern/Ostdorf bereits bei den Einzeln. Alle 4 gewannen souverän. Obwohl ein 4:0 Vorsprung noch keine Garantie für den letztendlichen Sieg ist, ließen sich die 4 Jungs nicht aus der Ruhe bringen, sondern konnten auch die beiden Doppel (H.Gnan/T.Missel: (6:2, 6:3 – J.Kiening-er/M.Schäuble: 6:1, 6:2) klar für sich entscheiden. Nach dem souveränen 8:0 Sieg nehmen die Junioren nun verdient die Tabellenführung ein.

Auch für einen Großteil der aktiven Mannschaften des TCO begann am vergangenen Wochenende die Medenrunde. Bereits am Samstag traten die Damen 40 sowie die neu formierten Herren 50 zum ersten Heimspieltag an.

Die Damen 40 spielen dieses Jahr als 4er Mannschaft in der Bezirksstaffel 1. Als erster Gegner reiste der TC Endingen nach Oberndorf. Trotz Wind, Regen und Kälte wurde um jeden Ball gekämpft und es stand nach den Einzeln verdient 3:1 für den TCO. Da nun ein äußerst starkes Doppel aufgestellt werde musste, um die notwendigen Punkte einzuholen und den Heimsieg verbuchen zu können, wurde taktisch geplant. Letztendlich konnten jedoch sowohl E.Vogt/E.Bister (6:1, 6:2) als auch A.Bippus/G.Joppich (6:1, 6:1) die Doppelpunkte holen und für den 7:1 Sieg sorgen. Aufgrund dieses deutlichen Ergebnisses stehen auch die Damen 40 auf dem ersten Tabellenplatz.

Mit den starken Gästen aus Dornhan mussten es die Herren 50 in der Bezirksoberliga aufnehmen. Hierbei reisten einige alte Bekannte, wie der ehemalige Trainer Martin Vollmer, mit an und versuchten die Oberndorfer zu bezwingen. Nach teilweise sehr hochklassigen Spielen stand es aus Oberndorfer Sicht 2:4. Nur Tomas Kieninger und Wolfgang Schittenhelm konnten ihre Einzel gewinnen. Dass es schwierig werden würde, gegen die starke Dornhaner Mannschaft alle 3 Doppel zu gewinnen, stand von Beginn an fest. Nichtsdestotrotz wurde durch eine taktische Aufstellung alles daran gesetzt, das Ruder doch noch herumzureißen. Lange Zeit sah es so aus als würde der Plan aufgehen, da das Doppel W.Vogt/G.Mutschler ihre Gegner deklassierte (6:0, 6:0) und auch T.Schmid/T.Kieninger (6:3, 6:3) dominierten. In einem spannenden Kampf musste sich jedoch das Doppel W.Schittenhelm/H.Jauker im entscheidenden Match-Tie-Break geschlagen geben, sodass Dornhan am Ende mit einem knappen 5:4 gewann.

Am vergangenen Sonntagvormittag war es auch für die Damen 1 und die Herren 1 soweit und die Runde begann mit einem gemeinsamen Heimspieltag. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr spielt die erste Herrenmannschaft nun in der Bezirksklasse 1. Als Gegner kam die Spielgemeinschaft Rottweil/Tuttlingen angereist. Nachdem es bereits nach den Einzeln 5:1 für Oberndorf stand, war der Sieg schon sicher. Trotzdem wurde es bei den Doppeln teilweise noch einmal spannend. Während die Matches von M.Kaufmann/T.Polte (6:0, 6:2) und  B.Bippus/J.Waldmüller (6:1, 6:4) klar für Oberdorf entschieden wurden, mussten sich M.Wolf/T.Weiss im Match-Tie-Break geschlagen geben. Mit dem Endergebnis von 7:2 übernehmen auch die Herren 1 die Tabellenführung.

Bei den Damen 1 kamen der TEV Renfrizhausen/Mühlheim und damit wohlbekannte Gesichter zu Gast. Schon die Einzel waren teilweise sehr ausgeglichen und spannend. Nur D.Bister und M.Dechent konnten die Punkte für Oberdorf holen, während sich J.Vogt und S.Weiss geschlagen geben musste. Beim Spielstand von 2:2  war klar, dass taktisch aufgestellt werden musste, um mit einem starken Doppel über das bessere Spielverhältnis zu gewinnen. Die Strategie ging auf und D.Bister/M.Dechent entschieden das Zweierdoppel mit einem deutlichen 6:1, 6:1 für den TCO. Obwohl zu diesem Zeitpunkt klar war, dass Oberdorf als Sieger aus der Partie gehen würde, gab das Doppel J.Vogt/S.Weiss nicht auf. Selbst bei strömenden Regen und Sturmböen wurde bis zum Ende gekämpft bis die Schlitterpartie im Match-Tiebreak (10:12) für die Gäste entschieden wurde. Auch wenn das Endergebnis nur 4:4 lautet, stehen auch die Damen 1 an der Tabellenspitze.