Generalversammlung zieht positives Fazit

Image

Für den Vorsitzenden Tomas Kieninger ging ein gutes Jahr für den TCO zu Ende, Sportwart Hubert Jauker war mit dem sportlichen Verlauf sehr zufrieden. Derart positiv eingestimmt, waren auch die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder guter Dinge und spendeten den Vorständen und Helfern immer wieder für ihr Engagement kräftig Beifall.

Im Vorfeld der Generalversammlung musste der Vorstand aber noch fleißig die Fäden ziehen, um einige wichtige Funktionäre im Vorstand zu ersetzen. Nicht mehr zur Wahl standen der 2. Vorsitzende Patrick Laye, der Sportwart Hubert Jauker und der Liegenschaftswart Wolfgang Schittenhelm. Erfreulicherweise war unser Platzwart und Neumitglied Hans F. Bohlsen bereit, die Aufgabe des Liegenschaftswarts zu übernehmen, so dass der Weg frei war für Wolfgang Schittenhelm als neuer 2. Vorsitzender.

Nachdem der Vorstand die Vor- und Nachteile intensiv abgewogen hatte, schlug er der Versammlung vor, dass die Vorstandsämter des Jugendwarts und Sportwarts zusammengelegt werden und und diese wichtige Position mit Johannes Missel besetzt wird. Da der Eventmanager Ralf Seeger und Breitensportwart Peter Gassner sich nochmals zur Wahl stellten, war der personelle Vorschlag des Vorstands komplett und wurde von der Generalversammlung ohne Gegenstimmen angenommen. Als Kassenprüferinnen wurden Margot Wagner und Edda Vogt bestätigt.

Image

Image

 

 

 

 

 

 

 

 

Der scheidende Sportwart Hubert Jauker hatte in seinem Rückblick ein in sportlicher Hinsicht erfreuliches Abschneiden der aktiven Mannschaften festgestellt. So wurden die Damen 1 und Herren 55 jeweils Meister, die anderen Mannschaften belegten gute Mittelplätze. Mit Beifall wurde aufgenommen, dass die erste Herrenmannschaft nach schwachem Start noch zu beachtlicher Spielstärke fand und sich in der nächsten Saison mit dem „Heimkehrer“ Michi Wolf verstärken wird. Ein besonderes Highlight waren für Sportwart Hubert Jauker die diesjährigen Einzel-Meisterschaften der Herren, die erstmals unter dem Namen „Volksbank Masters“ durchgeführt wurden. Sie zeigten nicht nur spannende und erstklassige Spiele, sondern fanden auch viel Anklang bei den Mitgliedern.

Den positiven sportlichen Trend konnte Jugendwart Johannes Missel bestätigen. Die zwei Kleinfeldmannschaften belegten jeweils Platz 2, ebenso die Mädchenmannschaft. Die Knaben erreichten nach ihrem Aufstieg Platz 3, die neu gebildete Mannschaft der Juniorinnen kam auf Platz 5. Die Junioren mussten sich mit einem guten Platz 2 zufrieden geben, werden in der nächsten Saison aber die Meisterschaft ins Auge fassen. Johannes Missel gab noch bekannt, dass er mit den Nachbarvereinen Gespräche über die Bildung von Spielergemeinschaften im Jugendbereich geführt hat und nächstes Jahr die Mädchen und Knaben zusammen mit dem TC Harthausen starten werden.

Image

Jugendteam

Für Ihren großen Einsatz im Team „Jugend“ erhielten Elli Biester und  Peter Hörl eine Anerkennung aus der Hand des Jugendwarts. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden vom Vorsitzenden Tomas Kieniger geehrt Hubert Jauker, Gudrun Petrovic, Reini Wolff und Anja Elsässer. Stellvertretend für alle Jubilare nahm Hubert Jauker die Glückwünsche entgegen.

Nachdem auch noch den vielen weiteren Helferinnen und Helfern – ohne die der Verein nicht funktionieren würde -gedankt worden war, kam die Generalversammlung zum  letzten Tagesordnungspunkt: der Verabschiedung einer neuen zeitgemäßen Satzung. Trotz der späten Stunde zeigten die Mitglieder keine Müdigkeit, sondern verfolgten konzentriert die Vorstellung des Satzungsentwurfs. Einige wichtige Passagen wurden angeregt diskutiert, Änderungen wurden vorgenommen. Am Ende wurde der Satzungsentwurf mit den beschlossenen Änderungen ohne Gegenstimme angenommen.

Zum Abschluss noch einige Impressionen aus der Generalversammlung:

Image

Hubert Jauker vom Vorsitzenden geehrt
Image

Tomas Kieninger beim Jahresrückblick

 

 

Image

Daniela Bister erhält ein Präsent
Image

Mixed Doppelmeister Edda und Wieland

 

 

Image

2. Platz im Mixed-Doppel: Julia und Waldemar