Herren 1 auf Meisterschaftskurs – Herren 30 trumpfen auf

Herren 55
Das Sieger-Doppel freut sich

Der bereits zweite Matchgewinn der Herren 1 am vergangenen Wochenende weckt den Traum von der Meisterschaft in der Bezirksklasse 2. Zu Gast war die Mannschaft des TC Seitingen-Oberflacht. Nachdem Michi Wolf, Marcel Kaufmann, Timo Polte, Bastian Bippus und Tilman Weiss ihre Einzel gewonnen hatten, stand es bereits vor den Doppel 5:1. Am Schluss wurde mit 7:2 Punkten ein souveräner Sieg erzielt. Eine Woche zuvor hatten die Herren 1 in einem vorgezogenen Spiel die Mannschaft des TC Schörzingen 2 ebenfalls mit 7:2 Punkten nach Hause geschickt. Das im Kampf um die Meisterschaft wohl entscheidende Spiel findet am kommenden Sonntag, 20.06.2010 ab 10.00 Uhr in Sulz gegen den TC Sulz 1 statt. Da diese Mannschaft bisher spielfrei war, kann ihre Leistungsstärke nicht beurteilt werden. Lasst uns daher unsere Mannschaft am kommenden Sonntag in Sulz zahlreich unterstützen!

Die neu gegründete Spielgemeinschaft des TC Oberndorf/TC BW Rottweil bei den Herren 30 demonstrierte nach dem Aufstieg auch ihre Stärke in der Verbandsliga. Dies bekam die Mannschaft der TA VfB Ulm 1 am vergangenen Sonntag zu spüren, die mit 8:1 Punkten überrollt wurde. In den Einzel holten die Punkte Roger  King, Sven Mayer, Olivier Laye, Matthias Laufer und Alexander Stepanov, weiter waren die Doppel King/Mayer, Laye/Laufer und Dominik Bahner/Stepanov erfolgreich. Für die kommenden Spiele hat die Mannschaft mit diesem überzeugenden Sieg große Erwartungen geweckt.

Weniger gut lief es bei den weiteren Mannschaften des TCO. Die Herren 40 traten gegen den TEV Renfrizhausen nur mit 4 Spielern an und verloren deutlich mit 8:1. Den einzigen Punkt holte Tomas Kieninger im Einzel. Das Heimspiel gegen den TC Bitz am kommenden Samstag, 19.06., 14.00 Uhr ist daher bereits eine Vorentscheidung im Kampf gegen den Abstieg.

Auch die Damen 40 mussten zum Auftakt gegen die Mannschaft des TC Fluorn-Winzeln eine Niederlage mit 6:3 einstecken. Die Punkte holten Rita Lorenz und Angelika Hörl sowie das Doppel Lorenz/Jauker.

Im Spiel der Herren 50 gegen den TC Rangendingen in der Bezirksklasse 1 waren nur erfolgreich Wilfried Hofgärtner im Einzel sowie die Doppel Braun/Hofgärtner und Missel/Hörl, so dass das Match mit 6:3 Punkten verloren ging.

Die Herren 55 bekamen nach ihrem Aufstieg in die Verbandsklasse die rauere Luft zu spüren und verloren ihr ersten Spiel gegen den TV Biberach-Hühnerfeld, der mit nur 5 Spielern angetreten war, mit 4:5. So konnte kein Einzel gewonnen werden, nur in den Doppel konnten Vogt/Mutschler und Elsässer/Lorenz die Doppelstärke der Herren 55 unter Beweis stellen.

Die Juniorinnen der SPG Oberndorf/Harthausen verloren gegen den TC Schörzingen 1 beim  Punktstand von 4:4 nur unglücklich wegen des schlechteren Spieleverhältnisses, dasselbe Missgeschick geschah der SPG Oberndorf/Harthausen bei den Knaben in ihrem Spiel gegen die Mannschaft des TC Nordstetten 1. Im Kids-Cup U 12 war Oberndorf gegen den TC Ostdorf erfolgreich, in der Kleinfeld VR-Talentiade U 10 verlor die Mannschaft gegen den TV Glatt.