Starke Damen – schwächelnde Herren

Durchwachsener Saisonauftakt des Tennisclubs Oberndorf.
Erfolg der Herren 55 im Derby gegen den TC Sulz.

 

Wahlmöglichkeiten

Aufschlag oder Platzwahl? Gerhard Mutschler und Hugo Bronner

Nach dem Aufstieg der Damen 1 durfte man gespannt sein, wie sie sich in der Staffelliga schlagen. Gleich in ihrem ersten Spiel gegen den TC Ostdorf 1 ließen sie aber keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie weiterhin auf Sieg spielen. Verlor Karin Lorenz ihr Match noch knapp mit 7:6, 1:6, 6:7, holten Julia Vogt (6:3, 3:6, 7:6), Madlen Dechent ((6:1, 6:3) und Edith Vogt (Ersatzspielerin von den Damen 40) mit 6:1, 6:3 einen klaren Vorsprung heraus. Nachdem noch beide Doppel gewonnen wurden, stand der Matchgewinn mit 7:1 Punkten fest. Auch die Damen 40 1 schlugen sich in ihrem ersten Spiel gegen die TA TV Wurmlingen 1 hervorragend und erzielten einen ungefährdeten 8:0 Erfolg. Die Ergebnisse im Einzelnen: Edith Vogt 6:1, 5:7, 7:6, Andrea Bippus 6:4, 6:4, Anita Wolf 6:1, 6:3, Rita Lorenz 6:3, 7:5. In den Doppeln waren Vogt/Wolf und Bippus/Gaby Joppich erfolgreich.

Diese Erfolgsserie konnten die Herren leider nicht fortsetzen. Die Herren 1 traten in ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 2 gegen die TA FC Grünmettstetten 1 an und mussten sich deutlich mit 2:7 geschlagen geben. Erfüllte der „Heimkehrer“ Michi Wolf mit einem deutlichen 6:2, 6:0 Erfolg die in ihn gesetzten Erwartungen und bewies Marcel Kaufmann seine in den Meisterschaftsspielen gezeigte gute Form mit einem 6:7, 7:5, 7:6 Sieg, verloren leider Timo Polte, Bastian Bippus und die Ersatzspieler M. Dölker und Peter Gassner ihre Einzel. Anschließend gingen auch die Doppel an den Gegner.

Die Herren 40 1 traten beim TC Seewald 1 an und mussten sich nach hartem Kampf knapp mit 4:5 Punkten geschlagen geben. In den Einzeln konnten nur Peter Gassner (6:2, 6:4) und Hubert Jauker (6:4, 6:3) punkten, während Tomas Kieninger (3:6, 6:4, 6:7) und Klaus Bippus (7:6, 3:6, 6:7) jeweils knapp im Match-Tiebreak das Nachsehen hatten. Weiter verloren Michael Seger und Jakob Braun ihre Einzel. Nach dem Zwischenstand von 2:4 nach den Einzeln reichten leider auch die Siege der Doppel Kieninger/Braun und Bippus/Jauker nicht zum Gesamtsieg. Das Doppel Gassner/Seger verlor nämlich äußerst knapp im Match-Tiebreak. Für die Herren 40 2 war beim TC Vöhringen-Wittershausen 1 nichts zu holen, das Match ging mit 0:8 Punkten verloren. Es spielten Johannes Missel, Wilfried Hofgärtner, Peter Wolf und Gerd Bister.

Die Herren 55 des TCO trafen in der Bezirksoberliga auf den Aufsteiger, die Herren 55 des TC Sulz. Da beide Mannschaften erfolgsverwöhnt und ehrgeizig sind, kam es von Beginn an zu einem mit vollem Einsatz geführten Match. Nach Siegen von Claus Elsässer (1:6, 6:4, 7:6), Gerhard Mutschler (6:4, 6:0) und Reini Wolff (6:4, 7:5) stand es nach den Einzeln 3:3, so dass die Doppel die Entscheidung herbeiführen mussten. Während das Doppel Elsässer/Mutschler klar mit 6:0, 7:5 gewann, verlor das Doppel Günter Bahner/Manfred Lorenz knapp mit 3:6, 6:3, 6:7. Alles hing damit ab vom Ausgang des Doppels Wieland Vogt/Waldemar Weiss gegen E. Gaiser/A.Kramhöller. Hier hatten die Sulzer Spieler zunächst deutliche Vorteile und führten bereits mit 6:2 und 4:0 im zweiten Satz, bis das Doppel des TCO den Punkt zum 4:1 errang. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Krimi und es ergab sich unter der Anfeuerung des begeistert mitgehenden Publikums ein offener Schlagabtausch. Nachdem das Doppel des TCO im zweiten Satz noch auf 6:6 Punkte gleichziehen konnte, kam es zum Satz-Tiebreak, der vom TCO-Doppel gewonnen werden konnte. Somit folgte der Match-Tiebreak, der letztlich überraschend klar mit 10:2 Punkten an das Doppel Vogt/Weiss ging.

Auch die Jugend des TCO schlug sich gut an diesem Wochenende. Unterlagen die Junioren unglücklich gegen die TA SV Glatten 1 bei einem Matchstand von 4:4, weil sie nur mit drei Spielern antreten konnten, erzielten die Juniorinnen einen erfreulichen Sieg gegen die TEV Renfrizhausen/Mühlh. 1. Erfolgreich spielten Franziska Kieninger (6:0, 6:1) und Jannika Kieninger (6:4, 6:2) sowie das Doppel F.Kieninger/Miriam Missel. Patricia Link verlor knapp im Match-Tiebreak, ebenso unterlag Lisa Siegel. Die Spielgemeinschaft Oberndorf/Harthausen kam bei den Knaben in der Besetzung Thomas Missel, Marius Schäuble, Julian Kieninger, Kai Gühring und Valentin Schneider (im Doppel) gegen den TC Ratshausen 1 zu einem deutlichen 8:0 Sieg. Im Kids-Cup U 12 waren Victoria und Alexander Gersdorf sowie Andre und Pascal Wössner mit 8:0 gegen den TC Musbach 1 erfolgreich, desgleichen gewann die Mannschaft des TCO in der MiDCourt VR-Talentiade U 10  (Belinda Potucek, Lea Link, Alexander Gersdorf, Andre und Pascal Wössner) gegen den TC Empfingen mit 19:1 Punkten.

Gesichter, Stimmungen, Impressionen vom 1. Spieltag:

Image

Image

Image

Küchendienst

Werner

Image

Andrea